Die Trauung

In der Regel finden Trauungen an einem Samstag statt. Wichtig ist eine frühzeitige Anfrage und Terminabsprache mit dem Pfarramt, damit Terminkollisionen vermieden werden, Kirche und Pfarrer auch zur Verfügung stehen können.

 

Wie läuft ein Hochzeitsgottesdienst ab?

Pfarrerin bzw. Pfarrer gehen im Gespräch auf ihre Vorschläge und Wünsche ein. Sie dürfen den Gottesdienst gerne mitgestalten - bei den Gebeten, Lesungen, Liedauswahl und natürlich bei der Wahl des Trauspruchs.

 

Wo finden wir einen Trauspruch?

Auf der Seite www.trauspruch.de finden Sie Trausprüche und Erklärungen.

 

Verschiedene Kirchen - aber eine kirchliche Trauung. Ist das möglich?

Ja. Es ist möglich, ökumenisch vereinbarte Traugottesdienste zu feiern, die von Ihren Kirchen als gültig anerkannt werden. Sie benötigen allerdings von Ihrer Kirche eine Erlaubnis. Rechtlich genügt es, dass nur ein Pfarrer oder eine Pfarrerin die Trauung vornimmt, da die Kirchen (mit Ausnahme der orthodoxen Kirchen) untereinander eine kirchliche Trauung voll anerkennen. Die Trauung erfolgt nach der Ordnung der Kirche, in der nach der Entscheidung des Paares die kirchliche Trauung stattfindet.

 

Ein Partner gehört keiner Kirche an. Können wir trotzdem kirchlich heiraten?

Ja. Es gibt die Möglichkeit der kirchlichen Trauung, wenn der nichtkirchliche Partner damit einverstanden ist.

 

Was kostet eine Trauung?

Die kirchliche Trauung selbst kostet nichts. Mit Ihrer Kirchensteuer ist der Dienst des Geistlichen abgedeckt. Da die Vorstellungen und Wünsche hinsichtlich des Blumenschmucks sehr unterschiedlich sind, bitten wir Paare, diesen selbst zu besorgen. Die Gemeinde geht davon aus, dass der Blumenschmuck für den Sonntagsgottesdienst in der Kirche bleiben kann. Am Ausgang des Gottesdienstes wird eine Kollekte zugunsten der Gemeindearbeit vor Ort erbeten.

 

Ist das Fotografieren im Gottesdienst erlaubt?

Ja, aber nur in Absprache mit dem Pfarrer/der Pfarrerin. Diese Frage kann auch im Traugespräch geklärt werden.

 

Wir kommen von außerhalb, möchten uns aber in der Friedenskirche trauen lassen, weil wir in Wyhlen feiern wollen. Ist das möglich?

Ja. Normalerweise traut Sie in diesem Fall die Pfarrerin/der Pfarrer Ihres Wohnortes. Bitte sprechen Sie mit Ihrer Pfarrerin/Ihrem Pfarrer, ob sie/er die Trauung in Wyhlen feiern kann, denn sie/er ist auch Ansprechpartner/in für Ihren weiteren Lebensweg, wenn Sie z.B. Ihre Kinder taufen lassen wollen. 

 

Haben Sie noch weitere Fragen?

Rufen Sie einfach im Pfarramt unter 07624 - 4705 an oder schicken Sie eine E-Mail an wyhlen@kbz.ekiba.de